Home | Impressum | Sitemap | KIT

2012 - 2015 Training, Beratung und Studien zu Wasserverlustreduktion in Entwicklungsländern

2012 - 2015 Training, Beratung und Studien zu Wasserverlustreduktion in Entwicklungsländern
Ansprechpartner:

M.Sc. Miran Mastaller

Links:
Projektgruppe:

Abteilung Wasserversorgungsnetze

Förderung:

VAG-Armaturen GmbH

Partner:

GIZ 

VAG Armaturen GmbH 

FH Nordwestschweiz 

Hermann Sewerin GmbH

Hamburg Wasser/CONSULAQUA Hamburg Beratungsgesellschaft mbH

Die kontinuierliche Versorgung der Bevölkerung mit hygienisch einwandfreiem Trinkwasser kann in vielen Entwicklungs- und Schwellenländern nicht gewährleistet werden. Zu den Gründen hierfür zählen hohe Wasserverluste infolge mangelnder Wartung der Versorgungsnetze. Die Reduktion der Wasserverluste erfordert eine umfassende Strategie und den Einsatz verschiedener Methoden und Instrumente. Das Bewusstsein für die Notwendigkeit solcher Maßnahmen ist oft nicht vorhanden oder es fehlt das notwendige Know-how.

Das PPP-Projekt „Training und Beratung zu Wasserverlustreduktion“ zwischen der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, der VAG-Armaturen GmbH und der Hermann Sewerin GmbH knüpft an das Vorgängerprojekt „Guidelines for water loss reduction“ an, im Rahmen dessen das IWG bereits an der Erstellung eines Handbuchs und Trainingsmaterialien zur Wasserverlustreduktion beteiligt war. Ziel des Folgeprojektes ist die Verbesserung der Kapazitäten von Betreibern und Ausbildungsinstitutionen in ausgewählten Partnerländern im Hinblick auf die Planung und Implementierung von Strategien und Maßnahmen zur Wasserverlustreduktion. Das IWG leistet hierbei insbesondere bei der Weiterentwicklung und Durchführung von Trainings einen Beitrag. Zudem entwickelt das IWG eine Online-Wissens-Plattform zum Thema Wasserverlustreduktion.

Weitere Informationen