Home | Impressum | Sitemap | KIT
Frank Seidel

Dr.-Ing. Frank Seidel

Abteilungsleiter Abteilung I (Wasserbau und Gewässerentwicklung)
Leiter des Theodor-Rehbock-Wasserbaulaboratoriums
Raum: 101
Tel.: +49 (0)721 608-43160
Frank SeidelGwh6∂kit edu

KIT Campus Süd

Institut für Wasser und Gewässerentwicklung

Bereich Wasserwirtschaft und Kulturtechnik

Geb. 10.83

Engesserstraße 22

D-76131 Karlsruhe


Arbeitsgebiet

  • Wasserbauliches Versuchswesen
  • Planung und Ausführung von Bauwerken im Bereich des Wasserbaus, der Wasserwirtschaft sowie der Strömungsmechanik
  • Forschung und Anwendung im Bereich der hybriden Modelltechnik
  • Selbstregulierende Kontrollbauwerke (Schwingungsuntersuchungen)
  • Hydraulik von Fischaufstiegsanlagen

Referenzprojekte

Lehrtätigkeiten/Lehraufträge

  • Wasserbauliches Versuchswesen, B.Sc. (Lang/Seidel)
  • Laborpraktikum, B.Sc.
  • Wasserbau und Wasserwirtschaft, BSc. (Nestmann/Seidel)
  • Strömungsverhalten  M.Sc. (Seidel)
  • Morphodynamik, M.Sc. (Nestmann/Seidel)
  • Wasserbauliche Projektstudien, M.Sc. (Nestmann/Seidel)

 

  • Langzeitstudierendenberatung Bauingenieurwesen
  • Lehrstuhlkoordination, Institut für Wasser und Gewässerentwicklung, Lehrstuhl Prof. Nestmann

 

  • BaWue-Zertifikat für Hochschuldidaktik (2006)

Publikationen

Seidel, F., Oberle, P., Nestmann, F. (2015), Fischlift Baldeney – wasserbauliche Untersuchungen zu einer Sonderbauweise, Tagungsband 18. Internationales Anwenderforum Kleinwasserkraftwerke - OTTI, 24. bis 25. September 2015 in Schaan, Liechtenstein.

Seidel, F., Schultz, P., Nestmann, F. (2105),  Untersuchungsmethodik zur Systemoptimierung von Sonderbauweisen am Beispiel Baldeney, In: WasserWirtschaft 105 (2105), Heft 11, S. 52-58

Wunder, S., Seidel, F. and Nestmann, F. (2014), Flow characteristics of turbulent flow through and around porous cylinders in comparison with shrubby vegetation Proceedings 10th International Symposium on Ecohydraulics, Trondheim, Norway, June 23–27 2014

Brandenburger, I., Wunder, S., Egger, G., Seidel, F. and Nestmann, F. (2014), Interaction between morphodynamics and establishment of pioneer vegetation: a case study from the river schwechat (austria) Proceedings 10th International Symposium on Ecohydraulics, Trondheim, Norway, June 23 – 27 2014

Musall, M., Seidel, F., Riesterer, J., Läkemäker, K., Oberle, P., Lehmann, B., Nestmann, F., Numerische und physikalische Modelluntersuchungen im Rahmen der Planung der Fischaufstiegsanlage Geesthacht an der Elbe, 35. Dresdner Wasserbaukolloquium „Staubauwerke – Planen, Bauen, Betreiben“, Dresdner Wasserbauliche Mitteilungen Heft 47, S. 337-346 [ISBN 978-3-86780-261-1; ISSN 0949-5061; Selbstverlag TU Dresden]

B. Lehmann, F. Seidel, K. Läkemäker und F. Nestmann (2012), Physikalische Begleituntersuchungen zur Fischaufstiegsanlage am Elbewehr bei Geesthacht, Wasserwirtschaft Jg. 102, 2012, Heft 4, Mai 2012

M. Musall, F. Seidel, J. Riesterer, K. Läkemäker, P. Oberle, B. Lehmann und F. Nestmann (2011), Numerische und physikalische Modelluntersuchungen im Rahmen der Planung der Fischaufstiegsanlage Geesthacht an der Elbe, 35. Dresdner Wasserbaukolloquium 2012

F. Seidel, T. Mohringer, B. Lehmann und F.Nestmann (2010), Wasserbauliche Modelluntersuchungen zur Erweiterung des Pumpspeicherkraftwerkes Vianden in Luxemburg, „Wasserbau in Bewegung -von der Statik zur Dynamik“, Beitrag zum 15. Gemeinschafts-Symposium der Wasserbau-Institute TU München, TU Graz und ETH Zürich vom 1. bis 3. Juli 2010 in Wallgau, ISSN 1437-3513

C. Stelzer, F. Seidel , M. Musall, P. Oberle, H.H. Bernhart und F. Nestmann (2010), Modelluntersuchungen für den Neubau des RADAG-Wehrkraftwerkes, Wasserwirtschaft Jg. 100, 2010, H. 6

F. Krüger, S. Heimerl, F. Seidel und B. Lehmann (2010), Ein Diskussionsbeitrag zur hydraulischen Berechnung von Schlitzpässen, Wasserwirtschaft Jg. 100, 2010, H. 3, S. 30 – 36

T. Mohringer, F. Seidel, B. Lehmann und F. Nestmann (2009), Wasserbauliche Modelluntersuchungen zur Erweiterung des Pumpspeicherwerks Vianden in Luxemburg, Wasserwirtschaft Jg. 99, 2009, H. 12, S. 22 – 27

T. Mohringer, F. Seidel, M. Lösche, F. Nestmann (2008), Hydropower Project Vianden, Computer Controlled Operation of Scaled Hydraulic Models, 2nd International Junior Researcher and Engineer Workshop on Hydraulic Structures - Pisa, Italy, July 2008

Queißer, J., Seidel, F., Bernhart, H. H. (2006), Neubau des Wehrkraftwerkes Albbruck-Dogern – Durchführung physikalischer Modellversuche Wasserwirtschaft Jg. 96, 2006, H. 9, S. 14 – 19

Seidel, F., Kampke, W. (2006), Hybride Modelltechnik am Beispiel des Kombinationsbauwerkes Blankenstein / Ruhr 8. JuWi-Treffen Karlruhe. Beiträge zum Treffen junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an Wasserbauinstituten, 2. – 5. August 2006, S. 85 – 95

Seidel, F., Queißer, J., Bernhart, H. H. (2006), Physikalische und numerische Untersuchungen zum Wehrkraftwerk Albbruck-Dogern am Hochrhein Strömungssimulation im Wasserbau, Dresdner Wasserbaukolloquium März 2006. Dresdner Wasserbauliche Mitteilungen H. 32, 2006, S. 285 – 296

Seidel, F. (2006), Das Konzept der Schwingklappe, Schriftenreihe des Instituts für Landespflege der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Heft 50, Durchgängigkeit von Hochwasserrückhaltebecken, Tagungsband zur gleichnamigen Tagung am 23.02.2006, Hrsg. Sandra Röck & Werner Konold

Verbandsarbeiten, Kommissionen

  • Beiratsmitglied der WBW Fortbildungsgesellschaft GmbH
  • Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. (DWA):Mitglied der Arbeitsgruppe AG-WW-3.7: Hydraulik von Fischaufstiegsanlagen

 

  • Mittelbauvertreter in der Masterprüfungskommission der Fakultät für Bauingenieur-, Geo- und Umweltwissenschaften - Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
  • Mitglied des Zulassungsausschusses der Studiengänge M.Sc. Bauingenieurwesen, M.Sc. Mobilität u. Infrastruktur und M.Sc. Funkt. u. Konstr. Ing.-Bau der Fakultät für Bauingenieur-, Geo- und Umweltwissenschaften - Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Werdegang

 

1996 – 2003

Universität Karlsruhe (TH) Studium Bauingenieurwesen, Vertiefungsrichtung Wasserbau

seit 2003

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Wasser und Gewässerentwicklung der Universität Karlsruhe (TH)

seit 2009

stellvertretender Leiter der Abteilung Wasserbau und Gewässerentwicklung,

 

stellvertretender Leiter Theodor-Rehbock-Wasserbaulaboratorium

23.06.2010

Promotionsprüfung an der Fakultät Bau-, Geo- und Umweltwissenschaften, KIT

seit 2013

Leiter der Abteilung Wasserbau und Gewässerentwicklung, Leiter Theodor-Rehbock-Wasserbaulaboratorium