Tim Kerlin

M.Sc. Tim Kerlin

  • KIT Campus Süd

    Institut für Wasser und Gewässerentwicklung

    Bereich Wasserwirtschaft und Kulturtechnik

    Geb. 10.88

    Ernst-Gaber-Straße 4

    D-76131 Karlsruhe

Arbeitsschwerpunkt

  • Rauheitsparametrisierung Starkregen
  • Strömungssimulation (2D, 3D)
  • Morphodynamik (in situ Messungen, Modellierung)
  • Geoinformationssysteme

Projekte

  • DAMAST : Dams And Seismicity - Technologies for risk reduction: From rigid constructions to smart solutions – BMBF gefördertes Verbundprojekt
  • iWaGSS - Integrated Water Governance Support System für den Unteren Olifants, Südafrika – BMBF gefördertes Verbundprojekt
  • Hydraulische Analysen zur Flutwellenausbreitung nach dem Versagen von Stauanlagen in Fließgewässern (1D, 2D, 3D)
  • Untersuchung des Einflusses seitlicher Spundwände auf die Strömungscharakteristik in Fischaufstiegsanlagen

Publikationen

Kerlin, T., Musall, M., Oberle, P., and Nestmann, F. (2021): HIPPO – In situ device to monitor the remobilization process of fine sediments, EGU General Assembly 2021, online, 19–30 Apr 2021, EGU21-256, https://doi.org/10.5194/egusphere-egu21-256.

Oberle, P., Kron, A., Kerlin, T., Ruiz Rodriguez E. und Nestmann, F. (2021): Diskussionsbeitrag zur Fließwiderstandsparametrisierung zur Simulation von Oberflächenabflüssen infolge Starkregen, In: 44. Dresdner Wasserbaukolloquium „Wasserbau zwischen Hochwasser und Wassermangel.“ Dresden: Technische Universität Dresden, Institut für Wasserbau und technische Hydromechanik (Dresdner Wasserbauliche Mitteilungen, 65), S. 129-139. [ISBN 978-3-86780-662-6; Selbstverlag TU Dresden]

Oberle, P., Kron, A., Kerlin, T., Ruiz Rodriguez E. und Nestmann, F. (2021): Diskussionsbeitrag zur Fließwiderstandsparametrisierung zur Simulation der Oberflächenabflüsse bei Starkregen, Fachzeitschrift WasserWirtschaft, Ausgabe 4/2021, 12-21, ISSN 0043 0978, © Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2021

Kerlin T., Musall M., Oberle P., Nestmann F. (2020): HIPPO: Hydro-morphological investigation of riverbed particle performance on-site: an innovative underwater measurement system. Conference Paper. Johannesburg, WISA 2020 – Water Institute of Southern Africa

Kerlin T., Musall M., Oberle P., Nestmann F. (2020): Optimierung des Managements stark verlandeter Flussstauhaltungen auf Basis von Naturmessungen und numerischen Simulationen am Beispiel der Phalaborwa Barrage, Südafrika, Korrespondenz Wasserwirtschaft 2020 (13) Nr. 10

Sokoray-Varga, B., Kerlin, T., Prinz, F., Meltzer, J. von, Musall, M., Oberle, P., Weichert, R. (2020): Der Einfluss von Sohl- und Wandrauheit auf die Hydraulik von Schlitzpässen, 43–48, Bundesanstalt für Wasserbau (BAW)

Oberle P., Kerlin T., Musall M., Grafmüller T., Nestmann F. (2020): Hippo – In-Situ Messgerät zur Analyse der Mobilisierbarkeit von Feinsedimenten. Fachzeitschrift WasserWirtschaft, Ausgabe 7-8 / 2020, © Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2020

Kerlin T., Musall M., Oberle P., Nestmann F. (2019): HIPPO: Hydro-morphological investigation of riverbed particle performance on-site: an innovative underwater measurement system. Conference Paper. Johannesburg, WISA 2020 – Water Institute of Southern Africa

Oberle, P., Kerlin, T., Musall, M. und Nestmann, F. (2018): Auswirkung seitlicher Spundwände auf die Hydraulik von Schlitzpässen, Fachzeitschrift WasserWirtschaft, Ausgabe 2-3/2018, ISSN 00430978-D-10812, © Springer Vieweg | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Musall, M., Kerlin, T., Seidel, F., Oberle, P., Schmidt, D. (2017): Untersuchungen zum Einfluss seitlicher Spundwände auf die Strömungscharakteristik in technischen Fischaufstiegsanlagen,  In: 40. Dresdner Wasserbaukolloquium „Bemessung im Wasserbau – Klimaanpassung, Untersuchungen, Regeln, Planung, Ausführung“, 09.-10.03.2017, Dresdner Wasserbauliche Mitteilungen Heft 58, S. 301-310. [ISBN 978-3-86780-504-4; ISSN 0949-5061; Selbstverlag TU Dresden]

Werdegang

2010 – 2017

Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Bachelor- und Masterstudium Bauingenieurwesen; Vertiefungsrichtung: Wasser und Umwelt + konstruktiver Ingenieursbau

Seit 2017

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Wasser und Gewässerentwicklung (IWG), Karlsruher Institut für Technologie (KIT)