Die Drin-Kaskade in Albanien – Hybride wasserbauliche Modelluntersuchungen zu den geplanten Hochwasserentlastungsanlagen

Auftraggeber: Fichtner – Engineering and Consulting

 

Veranlassung / Zielsetzung

  • Die Leistungsfähigkeit der bestehenden Hochwasserentlastungsanlagen an den Stauhaltungen Fierza und Komani weisen bei PFM (Possible Maximum Flood) keine ausreichende Leistungsfähigkeit auf
  • Beauftragung des IB Fichtner zur Planung zusätzlicher Hochwasserentlastungsanlagen durch das staatliche Elektrizitätsversorgungsunternehmen Albanies (KESH)
  • Beantwortung im Rahmen der Planung aufgetretener offener hydraulischer Fragestellungen (Wirbelbildung, Lufteintrag etc.)

 

Methodik / Ergebnisse

  • Erstellung von hochaufgelösten 3D hydrodynamisch-numerischen (HN-) Modellen für die Stauhaltungen Fierza und Komani
  • Aufbau physikalischer Detailmodelle für die Hochwasserentlastungsanlagen
  • Umfassende Sensitivitätsstudien in Bezug auf verschiedene Turbulenzansätze (RANS, LES)
  • Voruntersuchungen und Optimierung der Anströmverhältnisse auf Basis von 3D-HN-Simulationen
  • Optimierung der geometrischen Ausgestaltung der Hochwasserentlastungsanlagen anhand der physikalischen Detailmodelle

 

 

Exemplarische Tracerversuche zur Visualisierung von Wirbelbildung (oben), Simulationsergebnisse im Horizontalschnitt und als 3D-Visualisierung (exemplarisch, unten)